Lasagne

Es isst der Mensch, es frisst das Pferd,
und heute ist es umgekehrt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Lasagne

  1. Es frisst der Mensch, er isst das Pferd,
    Zum Glück ist es nicht umgekehrt.

    Es frisst der Mensch, er isst das Schwein,
    er wird wohl selber eines sein.

    Es frisst der Mensch, er isst das Rind,
    Und oft sogar noch dessen Kind.

  2. Der Blog gefällt mir.
    Schöne Grüsse aus der Freidenker Galerie
    Rainer Ostendorf
    http://www.freidenker-galerie.de

  3. Ayna sagt:

    Das verwirrt mich.

  4. Ulli sagt:

    Ich denke bloß: Das Pferd frisst Hafer
    und Sex ist besser, wenn er safer.

  5. Ulli 2 sagt:

    Manchmal frisst das Pferd auch Heu.
    Wer das nicht weiß, dem ist es neu.

  6. Ulli 3 sagt:

    Ein Huhn legt öfter mal ein Ei.
    Dem Pferd ist das wohl einerlei.
    Es wartet bisher weiterhin
    auf eine schöne Reiterin.

  7. Ulli 4 sagt:

    Das kleine Mädchen Siriki
    bringt unserm Pferd ein Leckerli,
    welches das Pferd nun gerne frisst
    und dabei die Zeit vergisst.

  8. Ulli 4 sagt:

    Die schöne Reiterin, sie naht
    mit Helm und schlanker Gerte.
    Das Pferd, ihr treuer Weggefährte,
    macht Freudensprünge ihm Spagat.
    Das Pferd will Reime übers Fressen
    eine Zeitlang mal vergessen.
    Es denkt: Ich habe großes Glück,
    ein Ausritt macht bestimmt nicht dick.

  9. Sabrina sagt:

    Schreibt der Ulli ein Gedicht
    lese ichs grundsätzlich nicht.
    Denn er ist gar kein Poet,
    weil er mehr auf Sushi steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.